Spielzeug seit Generationen

MAX SCHÖSSLER gründete vor mehr als 100 Jahren eine Schneiderei und verkaufte in der Schützengasse selbst genähte Kleidung. Weil es nach dem Krieg keine Stoffe mehr gab, sattelte er um auf Spielzeug, das kleine Betriebe und Privatleute im Thüringer Wald in Handarbeit herstellten. Anfangs verkaufte MAX SCHÖSSLER vor allem Puppen und Holzspielzeug, aber mit den Jahren wuchs sein Laden zu einem großen Spielwarenfachgeschäft. Seitdem wird in der Schützengasse — zuerst in einem, inzwischen in zwei Läden — alles verkauft, womit Kinder gern spielen. Die Liebe zum Spielzeug und die Erfahrungen von MAX SCHÖSSLER wurden schon in die vierte Schössler‑Generation weitergegeben. Und so freuen wir uns, wenn Sie als jetzige Eltern, Großeltern und Urgroßeltern unserem Geschäft im Herzen Weimars über die Jahre treu bleiben.